Studie belegt: Mit diesem Trick essen Kinder mehr Gemüse

Ein Junge isst eine Möhre
Wenn Eltern ihre Kinder dazu animieren sollen, mehr Gemüse zu essen, sollten sie das Gemüse möglichst nicht kleinschneiden, zeigt eine australische Studie
Australische Wissenschaftler haben einen einfachen Trick entdeckt, mit dem Kinder größere Mengen Gemüse essen – und weniger Schokolade.

Gewürfelt oder am Stück – wie essen Kinder mehr von der Möhre? Um das herauszufinden, führten Wissenschaftler der Deakin University im australischen Melbourne ein Experiment durch: 72 Grundschülern gaben sie an einem Tag 500 Gramm ganze, geschälte Möhren und an einem anderen Tag die gleiche Menge Möhren, allerdings in Stücke geschnitten. Die Kinder bekamen zehn Minuten Zeit und den Auftrag, so viel von den Möhren zu essen, wie sie wollten.

Gemüse nicht kleinschneiden

Das Ergebnis des Experiments: Von den ganzen Möhren aßen die Kinder mehr und länger, meist eine ganze Möhre. „Im Durchschnitt aßen sie nach Gewicht rund acht bis zehn Prozent mehr von dem ganzen Gemüse als von den kleingeschnittenen Möhren“, sagte Studienautor Dr. Gie Liem in einer Mitteilung. „Das zeigt: Wenn Eltern wollen, dass ihre Kinder Gemüse essen, besonders als Snack, ist ganz besser als kleingeschnitten.“

Den Zeitrahmen von zehn Minuten wählten die Forscher, um reale Situationen wie eine Schulpause nachzustellen, in denen Kinder nur eine begrenzte Zeit haben, ihre Snacks zu essen.

Die australischen Wissenschaftler weisen auf die Wichtigkeit von Gemüse in der kindlichen Ernährung hin: „Ein hoher Gemüsekonsum in der Kindheit ist wichtig für die optimale Gesundheit und Entwicklung der Kinder und den Schutz vor Übergewicht und daraus folgenden chronischen Krankheiten“, so Dr. Liem. „Das heißt, es ist wichtig, Gemüse nicht nur zu einer Gelegenheit oder Mahlzeit anzubieten, sondern über den Tag verteilt. Und Snacks sind dafür perfekt.“

So essen Kinder weniger Schokolade

Warum essen Kinder mehr Möhre am Stück als kleingeschnitten? Dr. Liem vermutet, dass sie dazu tendieren, das angefangene Stück auch aufzuessen – je größer das Stück ist, desto mehr Gemüse landet demnach im Kind. Und dieser Trick funktioniert auch umgekehrt: Frühere Versuche zeigten, dass Kinder weniger Schokolade essen, wenn sie in kleine Stücke geteilt wurde.

© by WhatsBroadcast