Schuppenflechte (Psoriasis)

Bei Menschen, die unter Schuppenflechte leiden, entzündet sich die Haut an bestimmten Stellen und bildet helle, schuppige Beläge aus. Diese häufigste Form der Schuppenflechte bezeichnen Ärzte als Psoriasis vulgaris. Es handelt es sich um eine chronische Hauterkrankung, die meist in Schüben verläuft. Die Schuppenflechte ist weder ansteckend noch gefährlich, kann aber die Lebensqualität der Betroffenen stark einschränken.

Was ist Schuppenflechte (Psoriasis)?

Die Schuppenflechte ist eine Hautkrankheit, die sich typischerweise an deutlich abgegrenzten Hautstellen zeigt – zum Beispiel im Bereich der Knie und Ellbogen oder der Kopfhaut. Hier bildet sich auf entzündlich rotem Grund eine schuppende, silbrig-weiße Schicht von Hornzellen. Während diese sogenannten Plaques bei manchen Betroffenen klein und kaum auffällig sind, bedecken sie bei anderen einen Großteil der Hautfläche. Meist werden sie mit der Zeit größer. Auch Fuß- und Fingernägel sowie die Genitalien können von der Schuppenflechte befallen sein.

Dicke Hornschicht bei Schuppenflechte am Knie

Im Bereich der Ellbogen und Knie bilden sich bei einer Schuppenflechte oft dicke Hornschichten

Die klassische Form der Schuppenflechte bezeichnen Ärzte auch als Psoriasis vulgaris vom Plaque-Typ. An dieser Variante erkranken etwa vier von fünf Psoriasis-Patienten. Es kommen aber auch Fälle vor, bei der anstelle der Schuppen die Hautrötung im Vordergrund steht (Psoriasis inversa) oder sich zusätzlich Pusteln bilden (Psoriasis pustulosa). Die Veranlagung zur Schuppenflechte ist angeboren, doch nicht bei jedem bricht die Erkrankung aus. Meist äußert sie sich erstmals im Jugend- oder frühen Erwachsenenalter. Menschen mit weißer Hautfarbe sind deutlich häufiger von Schuppenflechte betroffen als dunklere Hauttypen sowie Asiaten.

In Deutschland leben insgesamt schätzungsweise 1,5 Millionen Menschen mit Psoriasis. Etwa jeder fünfte Betroffene entwickelt außerdem eine sogenannte Psoriasis-Arthritis. Dabei entzünden sich neben der Haut auch immer wieder bestimmte Gelenke und nehmen dadurch auf Dauer Schaden. Typisch für die Psoriasis-Arthritis sind zum Beispiel schmerzhafte Schwellungen in den Finger- und Zehengelenken. Auch das Risiko für andere chronisch-entzündliche Erkrankungen wie Morbus Crohn ist bei Menschen mit Schuppenflechte erhöht.