Helicobacter pylori Infektion: Schützen Sie Ihren Magen!

Wenn der Bauch rebelliert, kann das viele Ursachen haben. Nicht selten steckt eine Helicobacter pylori Infektion dahinter
Trotz ihres komplizierten Namens kennt die Helicobacter pylori Infektion inzwischen so gut wie jeder. Fest steht, dass das Bakterium für zahlreiche Magenprobleme verantwortlich ist. Mit unseren Tipps schützen Sie sich vor der Infektion.

Zwar kann eine  Helicobacter pylori Infektion mit Antibiotika bekämpft werden, doch deren Einsatz kann zu Resistenzen führen. Dafür gibt es aber einige Lebensmittel, die einer Helicobacter-pylori-Infektion vorbeugen können. Eine Schutz-Impfung existiert bisher nicht.

Forscher gehen davon aus, dass die Helicobacter pylori Infektion durch eine Schmierinfektion entsteht und auch durch ungewaschenes Obst und Gemüse begünstigt wird. Waschen Sie deshalb diese Lebensmittel vor der Zubereitung Ihrer Speisen gründlich.

Helicobacter pylori Infektion: Was schützt?

In unserer Bildergalerie verraten wir Ihnen, wie Sie sich mit der richtigen Ernährung vor Magengeschwüren und -keimen und somit auch vor der Helicobacter pylori Infektion schützen können.