4 Beiträge / 0 neu
michel29
Offline
Zuletzt gesehen: vor 3 Jahre 2 Monate
Beigetreten: 20/02/2014 - 14:45
MERS-Virus und Globalisierung

Ist schon gruselig, dass wieder so ein großer Virus um die Welt geht. Ich meine, wenn so ein Virus heute in den USA ist, dann ist der doch morgen in London und einen Tag später in Frankfurt. Man hat das ja bei der Schweinegrippe gesehen. Die ist ja auch ein ein paar Tagen um die ganze Welt und hat millionen Menschen angesteckt - die war dann nicht ganz so schlimm, aber wer weiß, was diemal kommt. Glücklich ist, wer ein Ferienhaus auf dem Land hat. Ich meine in unseren Großstädten da springt so ein Killer-Virus doch in Sekunden von einem zum nächsten!

Annika
Offline
Zuletzt gesehen: vor 3 Jahre 2 Monate
Beigetreten: 28/02/2014 - 13:28
Ach, ich würde da mal die
Ach, ich würde da mal die Kirche im Dorf lassen. Bei der Schweinegrippe war das doch auch so, das alle Panik hatten und dann doch nichts passiert ist. Meist bauchen die Medien doch sowas auch nur auf. Die müssen ja auch irgendwas verkaufen...
Franzi
Offline
Zuletzt gesehen: vor 3 Jahre 1 Monat
Beigetreten: 28/02/2014 - 13:45
Ist es beim MERS nicht so,
Ist es beim MERS nicht so, dass es Kamele übertragen? Das geht dann ja nicht so schnell um die Welt. Außer die Erderwärmung lässt die Kamele aufeinmal auch durch Mecklenburg-Vorpommern trampeln. Aber dann haben wir vermutlich ein anderes Problem...
Dr. Püschel
Offline
Zuletzt gesehen: vor 3 Jahre 1 Monat
Beigetreten: 26/02/2014 - 14:17
Es gibt Hinweise das MERS
Es gibt Hinweise das MERS schon seit 1993 unterwegs ist: http://www.eurosurveillance.org/ViewArticle.aspx?ArticleId=20828 Ich würde mich also nicht zu sehr sorgen. Auch breitet es sich nicht sonderlich schnell aus. Also alles halb so wild. Gruseliger sind wirklich die multiresistenten Erreger.