EU-Warnung: Soviel Kaffee ist zu viel

Mehr als 400 Milligramm Koffein täglich schaden der Gesundheit – das ergibt eine aktuelle EU-Studie. Doch wie viel Kaffee oder andere Getränke muss ich zu mir nehmen, um diesen Wert zu erreichen? Praxisvita klärt auf.

Eine von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) veröffentlichte Studie kommt zu dem Ergebnis, dass 400 Milligramm Koffein täglich für erwachsene Menschen unbedenklich sind.

So viel Koffein steckt in einem Espresso

Darüber hinaus gehende Mengen erhöhen demnach das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schädigungen der Knochen, Krebs und Unfruchtbarkeit bei Männern. Schwangere sollten nur etwa die halbe Menge davon zu sich nehmen, also bis zu 200 Milligramm Koffein pro Tag.

In einem Espresso stecken rund 70 bis 100 Milligramm Koffein. Darum lautet die Empfehlung der Efsa: täglich höchstens vier Tassen starker Espresso. Doch Koffein steckt auch in anderen Lebensmitteln – die Grafik führt auf, welche das sind und wie viel Koffein sie enthalten.

Tabelle: Wieviel Koffein hat welches Getränk?

Gesundvorteile von Kaffee

In moderaten Mengen fördert Koffein die Gesundheit sogar – das belegen zahlreiche Studien. So schützt regelmäßiges Kaffeetrinken vor Diabetes, Demenz und einigen Krebsarten. Eine kürzlich veröffentlichte Studie zeigte außerdem, dass ein bis zwei Tassen Kaffee täglich Erektionsproblemen vorbeugen – Praxisvita berichtete.